Skip to content

Frauentag – Erinnerung an die Friedensstifterinnen dieser Welt

Heute ist #Frauenkampftag. Oder „Tag für die Rechte der Frau und den Weltfrieden“, wie es bei den Vereinten Nationen heißt. Zurecht, denn es sind oft Frauen, die uns dem Frieden (wenn schon nicht dem Weltfrieden) in vielen Kriegsgebieten näher bringen.

Es waren Frauen, die den Friedensprozess in Liberia vorangetrieben haben. Durch ihren unkonventionellen Sitzstreik haben sie 2003 die Verhandlungsführer zu einem Abkommen gezwungen haben – nachdem diese wochenlang ergebnislos in einem Luxushotel in Ghana getagt hatten. Unter ihnen war auch die spätere Nobelpreisträgerin Leymah Gbowee. Diese Geschichte erzählt der Film Pray The Devil Back To Hell, den ich allen wärmstens empfehle (kostenlos bei AmazonPrime: https://www.amazon.com/Pray-Devil-Back-Leymah-…/…/B01JK3IOOQ).

Und auch heute sind es vor Allem Frauen, die in Liberia in den Dörfern, fern der Hauptstadt, den Frieden stärken. Und nicht nur dort. Jeden Tag. Mit kleinen und großen Schritten und oft auch mit viel Mut. Wie hier, bei einer gemeinsamen Demonstration in einem Dorf in Lofa County. Frauen der Lorma und Mandingo organisierten 2010 ein gemeinsames Fußballspiel als die Auseinandersetzungen zwischen Vertreter der beiden Volksgruppen im Nachbarort wieder eskalierten. Das sind die Momente, in den Frieden Gänsehaut macht.

#8März #Weltfrauentag #Frieden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Neueste Artikel