Skip to content

Klimawandel & Konflikte – Sitzung der BAG Frieden in Berlin

Der Klimawandel verschärft bestehende Konflikte rund um den Erdball. Und auch Maßnahmen, die Menschen helfen sollen besser mit den Folgen der Klimakrise klarzukommen, verursachen zu oft neue Konflikte. Was können wir dagegen politisch tun? Spannende Diskussion dazu heute bei der BAG Frieden in Berlin.
Es fehlt bisher zu oft Geld, um Projekte für den Klimaschutz konfliktsensitiv zu gestalten, Wissen wie das geht, wird nicht an andere Projekte weiter gegeben. Regelmäßige Lageanalysen des Auswärtigen Amtes und auf europäischer Ebene berücksichtigen (anders als in den USA) den Aspekt Klimawandel bisher nicht. Wissen darüber, wie Prozesse zur Klimaanpassung auch Konflikte vermeiden können ist kaum vorhanden – auch wenn es Fallbeispiele, bspw. aus Wasserprojekten in Israel/Palästina gibt. Und schlussendlich ganz banal: Geld das in Rüstungsprojekte fließt, fehlt leider oft für Projekte zur Klimaanpassung. Trumps Regierung reißt hier gerade neue Lücken – die europäischen Mitgliedsstaaten und die Europäische Union können und müssen stärker Verantwortung übernehmen. Finanziell, aber auch in den Bereichen Konfliktprävention und -regelung.
Große Aufgaben – die Bundestagsfraktion hat sich dazu auch schon Gedanken gemacht (und ich hab daran ein bißchen mitgeschrieben aber pssssst 😉): http://www.annalena-baerbock.de/…/2017_policy-paper_die-kli…
Und wer Fallbeispiele sucht, findet die hier: factbook.ecc-platform.org
Das Ganze wird sicher auch Teil der neuen Grundsatzdebatte. Unser gemeinsames Maxime muss sein: Wie schaffen wir eine gerechtere Welt!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Neueste Artikel