Welt

Die EU hat durch ihre Geschichte und ihren wirtschaftlichen Einfluss internationales Gewicht. Deswegen stehen wir in der Verantwortung, eindeutig Position zu beziehen und bei globalen Krisen dieses Gewicht auch einzusetzen.

Wie unser Handlungsspielraum aussieht und wie wir ihn besser nutzen können, das versuche ich im Dialog vor Ort zu erkunden. Denn die Welt ist kompliziert, insbesondere in Krisenregionen. Und es ist entscheidend, dass wir die vielen Stimmen – die der Aktivist*innen, die der Menschen in Flüchtlingslagern, die verschiedener religiöser Gruppen, die lokaler und nationaler Politiker*innen – ins Parlament tragen und bei unseren Entscheidungen berücksichtigen.

„Jeder internationale Konflikt in Europa.“

Hier findet ihr Reiseberichte, Analysen und Presseberichterstattung über meine Arbeit in und zu den Krisenregionen dieser Welt:

Hannah Neumann in ihrem Büro in Brüssel

Versorgungssicherheit in Zeiten von Corona – Mein Interview mit euronews

Globale Lieferketten sind ein Kernstück unserer europäischen Wirtschaft. Doch in Zeiten einer Pandemie können sie verwundbar machen. Auf euronews habe ich darauf hingewiesen, dass wir uns überlegen sollten, welche Geräte, Werkzeuge und Industrien in Zukunft in Europa angesiedelt werden sollten.
Weiterlesen
Ein männlicher Bundeswehrsoldat steht vor einer Drohne.

Deutsche Debatte zu bewaffneten Drohnen – Mein Interview mit euractiv

In Deutschland flammt eine altbekannte Debatte wieder auf: Sollte die Bundeswehr bewaffnete Drohnen nutzen dürfen? 2014 hat das Europaparlament eine Resolution verabschiedet, in der die Einhaltung der Menschenrechte bei der Nutzung von Drohnen gefordert wurde. Seitdem ist nicht viel passiert!
Weiterlesen
Hannah im leeren Europaparlament

Das Europaparlament erwacht! – Das EP in Zeiten von Corona

Die neue Corona-Normalität hat unsere parlamentarische Arbeit komplett verändert. Wie genau? Das zeige ich euch in meinem Video!
Weiterlesen
RND Lybia Artikel

Humanitäre Hilfe für Libyen: Mein Interview mit dem RND

Vergangene Woche haben die EU-Außenminister in einer Videokonferenz über die katastrophale Situation im Bürgerkriegsland Libyen diskutiert. Gerade in Zeiten der Coronakrise braucht es verstärkte humanitäre Hilfe für Libyen und die Flüchtlinge dort.
Weiterlesen
Young People in face masks

Covid-19: Welche globalen Aspekte die EU-Außenpolitik nicht vergessen darf!

Die Hauptstraßen europäischer Großstädte sind leer, die Grenzen teilweise geschlossen und die meisten Menschen sitzen zuhause, um durch „social distancing“ die Verbreitung von Covid-19 zu verlangsamen. Doch während Europa nach innen blickt, stellt das Coronavirus uns international vor neue Herausforderungen.
Weiterlesen
#IraqProstests Banner

„Die Coronakrise sollte uns verbinden, anstatt uns zu trennen “ – Webinar über die Auswirkungen der Krise auf den Irak

Seit letztem Jahr gehen die Menschen im Irak wieder auf die Straße: Sie protestieren gegen Korruption und Konfessionalismus und fordern politische Reformen. Jetzt droht das Coronavirus das Land weiter zu destabilisieren. In meinem Webinar habe ich mit drei Expert*innen darüber gesprochen.
Weiterlesen
Eine grün-lila Grafik von Justizia mit ihrer Waage

„Oft ein Kampf von David gegen Goliath?“ – Gerichtsverfahren zum Klimawandel

Der Klimawandel ist auch eine Frage der Menschenrechte. Gleichzeitig greifen politische Maßnahmen zum Klimaschutz oft nur langsam. Um die Dinge zu beschleunigen und Verursacher zur Rechenschaft zu ziehen, bringen inzwischen viele Bürger*innen Regierungen oder Unternehmen, die die Umwelt verschmutzen, vor Gericht.
Weiterlesen
photo_2020-03-12_12-51-16

My trip to Saudi-Arabia and Oman

On women claiming their spots, the fight for human rights, and how we can save the planet together Saudi-Arabia and Oman: These were the two destinations I visited last week as the chair of the European Parliament’s Delegation for relations
Weiterlesen
Human Rights Sticker on a wall

#FreeLujainNow! Seit heute steht die saudische Frauenrechtsaktivistin Lujain al-Hathloul vor Gericht

Sie hat für ein Ende der männlichen Vormundschaft gekämpft und sich mutig dem Autofahrverbot für Frauen widersetzt: die saudische Frauenrechtsaktivistin Lujain al-Hathloul. Im März 2018 wurde sie in den Vereinigten Arabischen Emiraten entführt und in Saudi-Arabien ins Gefängnis gesteckt, wo sie auch gefoltert wurde.
Weiterlesen
Beim Women's Breakfast: Hannah Neumann im Austausch mit der US-Kongressabgeordneten Nancy Pelosi

Die Münchener Sicherheitskonferenz – wir brauchen „Restlessness“ bei den Themen Klima und Feminismus!

Die Münchener Sicherheitskonferenz (MSC) lockt jedes Jahr die Größen aus Diplomatie, Militär und Politik in die Landeshauptstadt. Als Europaabgeordnete war ich zum ersten Mal mit dabei – und als Frau in der Minderheit. In den drei Tagen wurde sehr deutlich, wie wenig Präsenz Frauen auf der MSC immer noch haben.
Weiterlesen
Screenshot RedaktionsNetzwerk Deutschland

„Die Iraner*innen lassen sich nicht mehr alles gefallen“ – RND-Interview

"Die Iranerinnen und Iraner lassen sich nicht mehr alles gefallen, und viele sind bereit, ein hohes Risiko dafür einzugehen", erklärte ich dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) am Freitag. Nach dem die Tötung des Generals Soleimani durch die USA die innenpolitischen Proteste zunächst verstummen ließ, brachte der tragische Flugzeugabschuss die Regierungskritiker wieder auf die Straße. Nach dem chaotischen Hin und Her bat mich das RND um eine Einschätzung darüber, wie sich die Lage im Iran nun entwickelt.
Weiterlesen
Hannah Neumann zu Gast bei der Deutschen Welle

„Die Libyer sollten selber über ihre Zukunft entscheiden“ – DW-Interview

Es ist wichtig, dass alle Konfliktparteien zusammenkommen und eine friedliche Lösung für Libyen besprechen. Deutschlands Initiative für eine Konferenz in Berlin ist der richtige Ansatz. Am wichtigsten ist jedoch, dass am Ende die Libyer selber über ihre Zukunft entscheiden. Das war meine Kernbotschaft im Interview mit der Deutschen Welle zum Treffen von Merkel und Putin in Moskau.
Weiterlesen